Jahreskonzert des MV Lommersweiler

Das diesjährige Themenkonzert des kgl. Musikvereins „Eifeltreu“ Lommersweiler fand auch dieses Jahr wieder am Pfingstsamstag statt. Das Motto des Abends hieß „Ein halbes Jahrhundert, und dann werden Träume plötzlich wahr“

Der Abend startete mit dem Auftritt des grenzüberschreitenden Jugendorchesters der befreundeten Musikvereine aus Lommersweiler (B) und Winterspelt (D). Die musikalische Leitung der Gruppe hat Claudine Mausen-Demonthy. Leider musste sie aber kurzfristig aus Krankheitsgründen absagen und so hat Joannes Van Meensel die Jugendlichen am Dirigentenpult begleitet. Mit Werken wie „Greenbriermarsch“, „Beam me up“ sowie „Bella Ciao“ zeigten sie ihr Können. Es war der erste Höhepunkt im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal.

 

Nach einer kurzen Ansprache des Präsidenten Proess Guido betrat dann der Musikverein den Saal und begann sein Konzert mit dem Stück „March Blue Sky“. Durch den weiteren Abend führten wie gewohnt die beiden betagten Damen Erika & Gisela. Auch wenn beide mittlerweile im Altersheim wohnen, heißt das noch lange nicht, dass das aufregende Leben ein Ende hat. Gisela hatte vor Jahren eine Liste mit bisher unerfüllten Wünschen aufgeschrieben. Ihre Freundin Erika hat diese Liste zufällig gefunden und keine Sekunde gezögert. Mit einem spektakulären Ausbruch aus dem Altersheim startete das lustige Abenteuer.

Es kostet nur Mut, damit Träume wahr werden können!

 

Unter der souveränen Leitung von Joannes Van Meensel wurde den Zuhörern ein abwechslungsreiches Musikprogramm geboten. Mit Stücken wie „Prima Luce“, den „Symphonic Marches“, „March of the Trolls“ oder dem Opernstück „Les Miserables“ wurde der erste Teil des Themenabends abgeschlossen.

Nach einer kurzweiligen Pause ging es dann weiter mit dem Werk „Innuendo“ von der Gruppe Queen. So wurde jeder Wunsch der beiden betagten Damen mit einem passenden Stück untermauert. Mit Filmmusikhits wie „Gladiator“ oder „I will follow him“ ging es weiter ehe mit dem Medley „Total Toto“ den aufmerksamen Zuhörern ein weiterer Höhepunkt geboten wurde. Zum Abschluss des Abends kam dann wieder die Blasmusik ins Spiel, mit der Polka „Ein halbes Jahrhundert“ (so lange war es her, dass Gisela ihren Zettel geschrieben hatte).

Bei der anschließenden Dankesrede des Präsidenten wurde erwähnt, dass der MV Eifeltreu Lommersweiler sein Jahreskonzert nur mit eigenen Leuten spielt. Sehr stolz wäre man auch darauf, dass in diesem Jahr weitere 6 Jungmusiker ihr erstes Themenkonzert mit den „großen“ gespielt hätten. Auch bedankte Proess Guido sich beim sehr aufmerksamen und disziplinierten Verhalten des Publikums.

Dann kam es zu der von den Zuhörern geforderten Zugabe. Ein letzter unerfüllter Wunsch hatte Erika noch auf dem Zettel stehen. Gisela wollte einen echten, großen Musikverein dirigieren. Sehr zur Überraschung des Publikums betraten die 2 betagten Damen, zum ersten Mal überhaupt, den Saal während des MV Konzertes. Erika und Joannes nahmen in den Reihen der Musiker Platz, ehe Gisela mit ihrer gewohnten Art und Weise den Walzer „Böhmisches Gold“ dirigierte.

Nächstes Jahr wird das Jahreskonzert des kgl. Musikverein „Eifeltreu“ Lommersweiler dann nicht am Pfingstwochenende stattfinden. Anlässlich des 90. jährigen Vereinsjubiläums wird am 7. und 8. November ein großes Fest in der Sporthalle gefeiert, bei dem dann auch das 10. Themenkonzert wieder die ein oder andere Überraschung für die anwesenden Musikfreunde bereit hält.